Meditation - Wege zur Quelle

Kursangebot

Achtsames Selbstmitgefühl (MSC)

Freundschaft schließen mit sich selbst

Der Kurs Mindful Self-Compassion bzw. Achtsames Selbstmitgefühl ist ein evidenz-basierter 8 Wochen Kurs, der auf den Forschungen von Kristin Neff und klinischen Erfahrungen von Christopher Germer beruht.

Kursinhalt und Ziele

MSC hat das Ziel, Selbstmitgefühl zu erleben, zu verstehen und Methoden einzuüben, wie man Selbstmitgefühl auch im Alltag entstehen lassen kann.

Durch die Entwicklung von Achtsamkeit und Selbstmitgefühl entsteht die Möglichkeit

- weniger kritisch oder hart mit sich selbst umzugehen

- belastenden Gefühlen mit größerer Leichtigkeit und Akzeptanz zu begegnen

- sich mit Freundlichkeit statt mit Selbstkritik zu motivieren

- sich selbst seine (vermeintlichen) Schwächen zu vergeben

- gelassener mit herausfordernden Beziehungen umzugehen

- besser mit Empathie-Müdigkeit umzugehen sei es beruflich oder privat

Gerade für Menschen in sozialen Berufen stellt die Fähigkeit, Mitgefühl sich selbst gegenüber zu empfinden, eine bedeutende Kernkompetenz und einen wirksamen Schutz vor Burnout, Fürsorgemüdigkeit und Resignation dar.

Kursaufbau

Der MSC-Kurs besteht aus acht wöchentlich stattfindenen Sitzungen über jeweils 2,5 Std. und einem 4-stündigen zusätzlichen Übungstag (Retreat).

Die Sitzungen umfassen jeweils

- angeleitete Meditationen

- kurze Vorträge

- Reflektionsübungen

- erfahrungsbasierter Austausch in der Gruppe

- Übungen für zu Hause

Im Kurs werden Themen wie Selbstmitgefühl und Achtsamkeit, die eigene mitfühlende Stimme entdecken, Liebende Güte-Meditation (Metta), Umgang mit schwierigen Gefühlen, belastende Beziehungen transformieren, Selbstwertschätzung und Dankbarkeit kultivieren behandelt.

Voraussetzungen

Es sind keine Vorerfahrungen mit Achtsamkeit oder Meditation notwendig, um am MSC-Kurs teilzunehmen. Um die Wirkung des Kurses bestmöglich zu erfahren, ist es ratsam während des Kurses zuhause jeden Tag ca. 30 Minuten zu üben.

MSC-Kurse eignen sich sehr gut als Ergänzung oder Fortführung von achtsamkeits-basierten Methoden wie z.B. MBSR-Kursen, insbesondere zur Vertiefung des Umgangs mit belastenden Gefühlen und dem inneren Kritiker.

Was der MSC-Kurs bietet und was nicht

Der MSC-Kurs ist kein therapeutischer Kurs. Er ist eine Methode zur Selbsthilfe und ersetzt keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung. Der Schwerpunkt von MSC liegt darin, emotionale Ressourcen aufzubauen und nicht darin, sich mit alten seelischen Verletzungen auseinanderzusetzen. Positive Veränderungen finden auf ganz natürliche Art und Weise statt, während wir fürsorglich, gütig und freundlich mit uns selbst umgehen. Ziel ist es, den Teilnehmern direkte Erfahrungen von Selbstmitgefühl zu ermöglichen und durch die entstehende Übungspraxis Selbstmitgefühl auch verstärkt im Alltag wirken zu lassen.

Auch wenn Achtsamkeit als Basis für Selbstmitgefühl mit zu den Kursinhalten gehört, so ist MSC kein Achtsamkeitstraining (wie z.B. MBSR), sondern ist ein Training in Selbstmitgefühl.

Vor dem Kursbeginn findet ein kostenloses und unverbindliches, kurzes telefonisches Vorgespräch statt, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten.

 

Weiter zu den Terminen...

 

Achtsames Selbstmitgefühl

(MSC)

Meditation

 

Termine

Aktuell

vom 03.-10. November 2019

Wir sind dabei

und laden ein zum

Meditationskreis

im Haus der Begegnung am 05.11.19 um 20Uhr